Aurum arsenicosum

Aurum arsenicosum
Arzneimittelbild

Neu geprüftes homöopathisches Arzneimittel, das sich bei der Behandlung chronisch Borreliosekranker oft bewährt hat.

Da ein Arzneimittel, das in Fällen epidemischer Krankheiten oft heilsam ist, dieser Krankheit auch wirksam vorbeugen kann, kann Aurum arsenicosum ein wirksames Vorbeugungsmittel (Genius epidemicus) der derzeitigen Borreliose-Epidemie sein (an Borreliose erkranken jährlich mehr Menschen in Deutschland als an allen anderen meldepflichtigen Infektionskrankheiten zusammengenommen).

 

Borreliosemetaphylaxe nach Zeckenstich:

3 Tage lang 1 x tgl. 1 Teelöffel von einer Lösung aus 1 Glob. Ledum palustre (am besten in einer Flasche halbvoll Wasser), danach am 6. und 12. Tag nach dem Zeckenstich je 1 x 1 Teelöffel von einer Lösung mit 1 Glob. Aurum arsenicosum (die Lösungen können im Kühlschrank aufbewahrt werden) siehe auch Merc.!


Nicht zur Selbstbehandlung chronischer Borreliosefälle geeignet!