Neu hier? So können Sie bei Remedia Homöopathie suchen ...
help text filter image
Filterkategorie
Schränken Sie den Suchbereich mithilfe der Kategorien ein. So kommen Sie noch schneller zum passenden Suchergebnis aber auch zu erweiterten Detailfiltern.
  • Einzelmittel (Globuli und Dilutionen)
  • Arzneien, Sets, Zubehör und Bücher
  • Website-Inhalte
  • Literaturarchiv
help text input image
Suchbegriff
Suche möglich nach: Einzelmittel-Namen (z.B. Arnica montana), Synonymen (z.B. Brechnuß), Produktnummer (z.B. 9001366), Familie (z.B. Nosode), Scholten Nr. (z.B. 665.24.08). In den grünen Feldern werden Ihnen die jeweiligen Hauptnamen unserer Mittel angezeigt.

Aconitum napellus

Aconitum napellus - Arzneimittelbild
Aconitum-napellus.jpg

Für das plötzlich eintretende, akute Stadium von Schock und Fieber, gleich welcher Ursache.

Mögliche Ursache, auslösende Umstände:

Schock durch Verkehrsunfall, Einschlafen in der Sonne, starker kalter, trockener Wind, Schreck infolge schlimmer Nachricht, z.B. Krebsdiagnose

Auffällige seelische/ emotionale Veränderungen und Symptome:

geht mit Panik und schrecklicher Todesangst einher ("sagt die Todesstunde voraus")

Differentialdiagnose = zu unterscheiden von:

  • Ars.
  • in fast allen Fällen für Babies nach Klinikgeburt angezeigt (vor oder im Wechsel mit Arnica) oder für Panik bei Müttern kurz vor und während der Entbindung
  • ausgeprägte Angst in engen Räumen (Autos, Fahrstühle etc.)
  • Schmerzen werden als sehr stark empfunden und verursachen große Angst

Auffällige allgemeine Veränderungen und Symptome:

  • Überempfindlichkeit gegen Licht, Geräusche und Gerüche
  • starker, brennender Durst auf kaltes Wasser
  • wenn Eiterung einsetzt, ist das Aconitum-Stadium meist vorbei

Auffällige körperliche Veränderungen und Symptome:

  • sehr plötzlich einsetzende, sich rapide verschlimmernde Entzündungen von Organen nach Schreck oder Erkältung
  • eines der Hauptmittel zur Vorbeugung der Neugeborenengelbsucht
  • der Kopf ist trocken und heiß, der Körper kann kalt sein (Frieren mit Schüttelfrost)
  • heftiges Herzklopfen, harter Puls

Schlimmer durch (Umstände oder Einflüsse):

kalter Wind, abends und nachts, Berührung, Erschütterung, Geräusche, Licht

Besser durch (Umstände oder Einflüsse):

reichliches Schwitzen, frische Luft