Neu hier? So können Sie bei Remedia Homöopathie suchen ...
help text filter image
Filterkategorie
Schränken Sie den Suchbereich mithilfe der Kategorien ein. So kommen Sie noch schneller zum passenden Suchergebnis aber auch zu erweiterten Detailfiltern.
  • Einzelmittel (Globuli und Dilutionen)
  • Arzneien, Sets, Zubehör und Bücher
  • Website-Inhalte
  • Literaturarchiv
help text input image
Suchbegriff
Suche möglich nach: Einzelmittel-Namen (z.B. Arnica montana), Synonymen (z.B. Brechnuß), Produktnummer (z.B. 9001366), Familie (z.B. Nosode), Scholten Nr. (z.B. 665.24.08). In den grünen Feldern werden Ihnen die jeweiligen Hauptnamen unserer Mittel angezeigt.

Phytolacca americana

Phytolacca americana
Arzneimittelbild

Mögliche Ursache, auslösende Umstände

  • Feuchte Kälte, Nässe, Zugluft, Wetterwechsel, Gewitter, Stillen

Auffällige seelische/ emotionale Veränderungen und Symptome

  • Gleichgültigkeit

Auffällige allgemeine Veränderungen und Symptome

  • Auch das "pflanzliche Quecksilber" genannt wegen des zum Teil Mercurius-ähnlichen Arzneimittelbildes
  • Grippeähnliches Zerschlagenheitsgefühl am ganzen Körper, während oder nach Entzündungen in Rachen, Brüsten, Nieren oder Gelenken
  • Bläulich-rote Verfärbung der betroffenen Drüsen (Hals-, Brust oder Lymphdrüsen)

Auffällige körperliche Veränderungen und Symptome

  • Halsschmerzen wie wund, mit Kloßgefühl, die beim Schlucken zu den Ohren ausstrahlen, kann keine Kleidung am Hals ertragen, dabei viel zäher Speichel mit metallischem Geschmack
  • Graue oder gelbe, eitrige Halsbeläge oder Hals innen dunkelrot, (schmerzhafte) Lymphknotenschwellung, tastbare Milz wie bei Pfeifferschem Drüsenfieber bzw. Diphtherie ggf. Abklärung durch Arzt/Weiterbehandlung durch versierte/n HomöopathIn
  • Brustentzündung stillender Mütter, Brust ist hart, schwer, geschwollen und schmerzhaft bei Berührung und nimmt eine liIa-bläuliche Farbe an, wenn das Kind gestillt wird, breiten sich die Schmerzen von der Brust in den Körper aus

 

Schlimmer durch (Umstände oder Einflüsse)

  • Warme Getränke, Bewegungen wie Aufstehen, Schlucken oder Ziehen des Kindes an der Brust

Besser durch (Umstände oder Einflüsse)

  • Kaltes Trinken, Zusammenbeißen der Zähne bei Zahnschmerzen